StartseiteAktuellesGottesdiensteHeilig KreuzSt. Karl BorromäusImpressum
PfarrgemeinderatGemeindekalender NewsletterArchiv (Bilder)

„Mach dich stark für den Zusammenhalt innerhalb aller Generationen!“ so lautet die Botschaft der diesjährigen Caritas-Herbstsammlung (26. September bis 02. Oktober). Nur im Miteinander haben alle das, was sie für ein gutes Leben brauchen. Die Älteren bekommen die Unterstützung, die sie benötigen und auch die angemessene Würdigung ihrer Lebensleistung und die Jüngeren die Entwicklungsmöglichkeiten und positiven Herausforderungen, die sie für ihre Zukunft brauchen. So wird durch gegenseitigen Respekt und gelebte Solidarität spürbar, dass Alt und Jung gemeinsam am Stärksten sind. Eine Erfahrung, die in Caritas und Kirche gelebt wird. In zahlreichen Diensten und Projekten funktioniert das Zusammenspiel der Generationen reibungslos und bereichert das Miteinander. Beispielsweise in den Mehrgenerationenhäusern der Caritas oder den Alten- und Service-Zentren, die Orte der Begegnung für Alt und Jung sind. All diese Chancen der Begegnung zeigen, wie wichtig und wertvoll diese Solidarität und regelmäßige Kontakte zwischen alten und jungen Menschen für unsere Gesellschaft und jeden einzelnen von uns sind. Die Caritas der Kirche bietet diese Chancen in zahlreichen generationsübergreifenden Diensten und Projekten. Selbstverständlich braucht es auch politische Weichenstellungen, die bessere Bildungschancen und stabile Arbeitsverhältnisse ermöglichen. Auch dafür macht sich die Caritas stark. Die Beratung und professionelle Begleitung von Menschen in Not kostet Geld. Deshalb die herzliche Bitte um Ihre Spende für die Caritas bei der diesjährigen Herbstsammlung!   Prälat Hans Lindenberger, Diözesan-Caritasdirektor München und Freising

 

Das gesamte gesammelte Geld der Herbstsammlung bleibt vor Ort. Es kommt zu 100 % den sozialen Aufgaben von Heilig Kreuz und St. Karl Borromäus und dem Caritas-Zentrum Neuforstenried zugute. Sollten Sie selbst einmal in Not geraten, aus welchem Grund auch immer, dann scheuen Sie sich bitte nicht, sich ebenfalls an unsere beiden Pfarrämter oder direkt an das Caritas-Zentrum Neuforstenried, Tel.: 089-7591051 zu wenden. Im Caritas-Zentrum gibt es sehr kompetente und vor allem einfühlsame Frauen und Männer, die Sie gut beraten und Ihnen helfen werden. Mut! Mit freundlichen Grüßen   Pater Michael

____________________________________________

 

Kinderkleidermarkt in St. Karl Borromäus 22. bis 24. September

Abgabe ist Do. 22.09. von 16.00 – 19.00 Uhr; Verkauf (nur für Schwangere) am gleichen Tag 20.00 – 21.00 Uhr. Allgemeiner Verkauf ist Fr. 23.09. von 9.00 – 17.00 Uhr; Rückgabe Sa. 24.09. von 9.00 – 10.00 Uhr. Weitere Infos finden Sie unter: www.st-karl-borrmaeus.de oder unter Tel. 7557295 (bitte erst ab 20.00 Uhr). Verkauft werden modische Kinder- und Jugend-Winterkleidung, Schuhe, Babyartikel, Sport- und Spielsachen u. a.   Luise Schmitt & Helfer/innen-Team

Kirchencafé Hl. Kreuz

So. 25.09. – Pfarrheim 10.00 bis 12.30 Uhr

Zeit für Begegnung und miteinander ins Gespräch kommen bei verschiedenen Sorten Kaffee, bei Kuchen, Würstl, Weißwurst und Brezn, alkoholischen und nicht alko holischen Getränken – und: Sie werden am Platz bedient! Wir freuen uns auf Sie und auf ein Wiedersehen nach der Sommerpause!   Max Sandmeyer & Team

 

< Und ich bin wieder aus den USA zurück mit vielen Eindrücken und Erlebnissen in Milwaukee, New York und dem Besuch bei Familie Groß (zur Erinnerung: Miriam Groß war Pfarrerin in der Andreasgemeinde und ist jetzt Pfarrerin der deutschsprachigen evangelisch-lutherischen Gemeinde in New York)! Pater Michael >

 

Herbstausflug am Mittwoch 28.09.

zum Kloster Scheyern (mit Führung durch die Basilika; Mittagessen in der „Klosterschenke“) und nach Pfaffenhofen (Stadtbummel und Einkehr im Café Hipp). Abfahrt 8.45 Uhr St. Karl Borromäus und 9.00 Uhr Hl. Kreuz-Forsthaus. Der Fahrtpreis beträgt 12,00 € + 2,00 € Führung. Anmeldungen sind noch telefonisch möglich – Pfarramt St. Karl Borromäus Mo. 26.09. von 9.00 bis 12.00 Uhr bei Luise Schmitt … Herzliche Einladung!

 

Rosenkranzmonat Oktober

„Der Rosenkranz ist eine Art Mountainbike der Frömmigkeit. Er verlangt ein geduldiges Treten, nicht ganz mühelos, aber er bringt nach oben. Der Rosenkranz ist ein bergendes Gebet. Mit seinen 59 Holzperlen ist er wie ein Kugellager, auf dem das unruhige Herz sanft dem ewigen Erbarmen zurollt.“ sagte einst Bischof Reinhold Stecher von Innsbruck. Das Rosenkranzgebet ist das Gebet des Alltags. Alle Wünsche und Hoffnungen finden sich in diesem Gebet. Alles, was ich erlebe, mich bewegt, findet sich im Rosenkranzgebet. Ich als Mensch bringe mich ganz und meine Welt vor Gott … Herzliche Einladung zum Rosenkranzgebet im Monat Oktober: Miteinander in St. Karl Borromäus montags, mittwochs und freitags jeweils um 17.00 Uhr in der Kirche. Feierliche Eröffnung des Rosenkranzmonats ist am 30. September (Fr.) um 17.00 Uhr in der St.-Karl-Borromäus-Kirche.

 

 

Wir feiern Erntedank im Pfarrverband am 01./02. Oktober; für Familien mit Kindern (Kleinen und Großen, jung und alt) am 02. Oktober in St. Karl Borromäus beginnend um 11.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst, anschließend gibt es im Pfarrheim eine „gute, kräftige Suppe mit Einlage“ und Wiener Würstchen und als Nachtisch leckeres Obst Äpfel und Birnen … und Kaffee/Getränke …

Tags zuvor (01.10. um 10.00 Uhr) backen Schul-kinder – mit Hilfe von Müttern – im Pfarrheim Hl. Kreuz Semmeln, die wir miteinander am 02.10. bei Tisch teilen wollen …

Herzliche Einladung zu einem Tag des „Mitein-ander Dankens – versammelt um einen Tisch“.   Pater Michael & PGR-Team